Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


start

Digitalisierung im Beruflichen Lehramtsstudium (DiBeLe)

Forschungsprojekt im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung

Lehren und Lernen mit und über Medien ist selbstverständlicher Bestandteil des Unterrichts, sowohl in Präsenzphasen an der Schule als auch in digitalen Lernangeboten, wie die Digitalisierungsstrategie "Schule in der digitalen Welt" für Berlin feststellt. Daher sollten Lehramtsstudierende ihre eigene Medienkompetenz und ihr Wissen über Digitalisierung bereits im Studium konsolidieren und erweitern.

Das Projekt DiBeLe wird geleitet von PD Dr. Jan Pfetsch und ist angesiedelt am Fachgebiet Pädagogische Psychologie. Das Projekt unterstützt

  1. Universitätsdozierende in ihren hochschuldidaktischen und inhaltsbezogenen Kompetenzen bezüglich des Lehrens und Lernens mit und über Medien im Lehramtsstudium (Innovationslabor Mediendidaktik),
  2. die Lernbegleitung im Praxissemester durch die Entwicklung und Validierung eines digitalen Feedback-Tools für Schüler*innen sowie ein Konzept für Unterrichtsnachbesprechungen (Digitales Feedback-Tool in der Lernbegleitung des Praxissemesters) und
  3. Quereinstiegs-Masterstudierende durch einen Selbstlernkurs zur Einführung in das bildungswissenschaftliche Wissen im Lehramtsstudium (Q-Master Quest).

Dazu bieten wir im Teilprojekt Innovationslabor Medienbildung Coaching und Workshops zu digitalen Werkzeugen und Digitalisierung als Inhalt der Lehre an, wodurch das Lernen über und mit digitalen Medien im Lehramtsstudium gefördert wird. Hierbei arbeiten wir mit Blended learning Szenarien, Werkzeugen zur Online-Zusammenarbeit, Virtual/Augmented Reality-Anwendungen, Erklärvideos und anderen digitalen Werkzeugen. Im Teilprojekt Digitales Feedback-Tool steht die konzeptuelle Entwicklung und praktische Erprobung der Unterrichtsnachbesprechung im Vordergrund, die durch quantitativ-empirische Methoden zur Validierung eines Kurzfragebogens unterstützt wird. Das Teilprojekt Q-Master Quest fokussiert auf den Übergang von (naturwissenschaftlichen) Bachelor- zu (bildungswissenschaftlichen) Masterstudienanteilen durch E-Learning-Angebote. In allen Bereichen des Projekts DiBeLe werden Austausch und Rückkoppelung mit den Dozierenden der Lehrkräftebildung zum Lernen über und mit digitalen Medien angestrebt, um Lehramtsstudierende für die berufliche Schule der Zukunft gut vorzubereiten.

Das Projekt DiBeLe wird unter dem Förderkennzeichen 01JA2014 im Rahmen der gemeinsamen „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ von Bund und Ländern aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.

Das Projekt DiBele setzt sich zusammen aus drei Teilprojekten:
Teilprojekt 1: Innovationslabor Mediendidaktik
Teilprojekt 2: Digitales Feedback-Tool in der Lernbegleitung des Praxissemesters
Teilprojekt 3: Q-Master Quest

Youtube-Channel

Digitale Medien in der Lehrkräftebildung: https://www.youtube.com/channel/UCqvGHIV7aGQ7rOnuKn7_YJg

start.txt · Zuletzt geändert: 2021/12/15 14:40 von admin